Ein Testament für die Natur

Die Menschen entscheiden ganz persönlich, was mit Ihrem Erbe einmal geschieht. Allen aber gemeinsam ist der Wille, auch über die eigene Lebenszeit hinaus dazu beizutragen, die eigene Ideen, Wünsche und Vorstellungen Wirklichkeit werden zu lassen.

Eine Stiftung bietet für eine Erbschaft oder ein Vermächtnis eine gute Möglichkeit, denn sie ist auf „ewig“ angelegt. Das der Stiftung anvertraute Kapital wird nicht verbraucht, sondern langfristig anlegt. Die Arbeit der Stiftung wird nicht aus der Kapitalbasis finanziert, sondern ausschließlich aus den Erträgen des Stiftungsvermögens und Spenden. Jahr für Jahr. Damit hat derjenige, der daran denkt, den Naturschutz mit einem Vermächtnis zu fördern, – wenn er eine Stiftung bedenkt - höchstmögliche Gewähr dafür, dass sein Vermächtnis nachhaltig wirkt.

Die BUND NRW Naturschutzstiftung setzt die ihre Erträge ausschließlich für Natur- und Umweltprojekte ein.

Jeder heute eingelegte Betrag sichert somit die Arbeit zum Wohle künftiger Generationen weit über die eigene Zeit hinaus. Die Generationen übergreifende Verantwortung für die Natur wird unter dem Dach einer Stiftung besonders gut gewahrt. Insbesondere weil die BUND NRW Naturschutzstiftung an der Seite eines Vereins wie dem BUND Nordrhein-Westfalen steht, der sich mit seiner großen Erfahrung seit langem für Umwelt- und Naturschutz einsetzt.

Erbschaften und Vermächtnisse für die BUND NRW Naturschutzstiftung sind von der Erbschaftssteuer befreit.

Wenn Sie Fragen haben oder individuell beraten werden möchten, sprechen Sie uns gern persönlich an.